Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hochrisiko-Landkreis Seenplatte öffnet zweites Impfzentrum

15.01.2021 - Der bisher einzige Corona-Hochrisiko-Landkreis im Nordosten, die Mecklenburgische Seenplatte, eröffnet am Dienstag sein zweites Impfzentrum. Dafür wurde die Sporthalle der Beruflichen Schule in Waren an der Müritz hergerichtet, wie eine Sprecherin am Freitag sagte. Bisher impfen an der Seenplatte mobile Teams, wie in anderen Kreisen auch. Auch an Krankenhäusern sowie am Flughafen Trollenhagen bei Neubrandenburg wird gegen Corona geimpft. Anlass für die Einrichtung des zweiten Impfstandortes sind die weiten Entfernungen in dem nach Fläche größten Landkreis in Deutschland, der 5500 Quadratkilometer umfasst.

  • Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

So liegen allein zwischen beiden Impfzentren rund 50 Kilometer. Aus einigen Orten, die wiederum bis zu weitere 50 Kilometer weg liegen, könnten Einwohner die Impfzentren ohne Auto kaum an einem Tag mit öffentlichen Verkehrmitteln erreichen und wieder zurückkommen. Im Kreis leben derzeit rund 260 000 Menschen, wovon ein hoher Anteil zu den Älteren zählt. Am Donnerstag sind laut Landkreis rund 240 Einwohner geimpft worden, insgesamt beläuft sich die Zahl bereits auf mehr als 3500 Einwohner.

Die Sieben-Tage-Inzidenz war vor einer Woche auf über 200 gestiegen und lag zuletzt bei 223,6 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner. Am zweithöchsten im Land lag der Wert im Nachbarkreis Ludwigslust-Parchim mit 149,2. In den Nachbarkreisen in Brandenburg war er noch deutlich höher.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren