Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hymne der Uni Rostock: Verbindung schaffen in Corona-Zeiten

21.02.2021 - Mit dem Ziel, in Corona-Zeiten eine bessere Verbindung unter Studenten und Dozenten zu schaffen, ist am Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) der Universität Rostock die Hymne «Culture is a shining star» entstanden. Der Song soll ausdrücken, dass trotz der Pandemie alle im selben Boot sitzen, sagte einer der Macher, Golo Schmiedt. Rund 30 Menschen seien an der Entstehung des Videos beteiligt gewesen. Innerhalb weniger Tage ist der Song bereits rund 3000 Mal auf Youtube geklickt worden ist.

  • Das Hauptgebäude der Universität Rostock. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Hauptgebäude der Universität Rostock. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unter dem Druck der kompletten Umstellung auf die Online-Lehre habe es sich rasch gezeigt, dass die technische und methodische Umstellung nur eine Seite der Medaille ist, heißt es auf der ZLB-Webseite. Das fehlende Sozialleben ohne persönliches Miteinander und Lernen sei die andere Seite. Da sei die alte Idee von der Musik als Zeit und Raum überspannende Sprache ins Spiel gekommen. «Mit Musik ein Verbundenheitsgefühl versuchen zu erzeugen - Mitwippen vor dem Bildschirm - einen Anlass schaffen für Austausch und Gemeinschaft.» Produziert wurde das Video vom Rostocker Musiker Wolfgang Schmiedt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren