Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

IHK erwarten schrittweise Lockerung der Restriktionen

15.04.2020 - Die norddeutschen Industrie- und Handelskammern (IHK) erwarten eine schrittweise Lockerung der Corona-Einschränkungen für die Wirtschaft. Aus Sicht der norddeutschen Wirtschaft gibt es dazu viele Möglichkeiten, ohne zu starke gesundheitliche Risiken für die Bevölkerung einzugehen, sagte der Präsident der IHK Neubrandenburg, Wolfgang Blank, vor den Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder am Mittwoch. Die IHK Neubrandenburg ist derzeit geschäftsführend in der Landesarbeitsgemeinschaft der IHKs in Mecklenburg-Vorpommern.

  • Ein Schild weist auf die Industrie- und Handelskammer hin. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Schild weist auf die Industrie- und Handelskammer hin. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Eckpunkte-Programm für eine Exit-Strategie sieht beispielsweise klare und verbindliche Hygienevorschriften vor, unter denen Betriebe wieder öffnen könnten, statt pauschaler Betriebsverbote für ganze Branchen. Blank stellte klar: «Es ist von großer Bedeutung, der Corona-Krise im norddeutschen Schulterschluss zu begegnen. Föderative Einzelregelungen erschweren die Situation für eine Vielzahl unserer länderübergreifend agierenden Betriebe.» Grundsätzlich sei ein einheitliches und abgestimmtes Vorgehen aller Bundesländer erforderlich, um die Wirtschaft wieder hochzufahren. Von entscheidender Bedeutung sei eine länderübergreifende Bewegungsfreiheit wegen der vielfältigen Pendlerverkehre, Liefer- und Leistungsbeziehungen und tagestouristischen Aktivitäten.

Jeder Tag im aktuellen Shutdown kostet die norddeutsche Wirtschaft nach IHK-Angaben bis zu 1,6 Milliarden Euro. Mehr als 90 Prozent der Betriebe sehen negative Auswirkungen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren