Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Industrie- und Handelskammern präsentieren Konjunkturumfage

18.02.2020 - Schwerin (dpa/mv) - Nach dem Unternehmerdachverband VU legen heute (13.00 Uhr) auch die drei Industrie- und Handelskammern Mecklenburg-Vorpommerns die Ergebnisse ihrer Konjunkturumfragen vor. Bei den Umfragen werden die Mitgliedsfirmen regelmäßig nach ihrer aktuellen Geschäftslage und den weiteren Erwartungen befragt. Nach Jahren mit hohen Zufriedenheitswerten hatten sich zuletzt auch im Nordosten deutlich Wolken am Konjunkturhimmel gezeigt.

  • Ein Bauarbeiter arbeitet auf einer Baustelle. Foto: Christoph Soeder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Bauarbeiter arbeitet auf einer Baustelle. Foto: Christoph Soeder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

So muste die Vereinigung der Unternehmensverbände (VU) Anfang Januar konstatieren, dass sich die Stimmungslage in weiten Teilen der Wirtschaft «im Rückwärtsgang» befinde. Der jüngsten VU-Konjunkturumfrage zufolge blicken nur fünf Prozent der Firmen optimistisch in die Zukunft und erwarten für 2020 bessere Geschäfte. Ein Jahr zuvor hatten sich noch 39 Prozent der Befragten zuversichtlich geäußert. Angesichts der weltweit schwierigen Wirtschaftslage erwartet der Unternehmerdachverband für den Nordosten nur noch ein Wirtschaftswachstum von 0,5 Prozent. Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hatte zum Jahreswechsel für 2020 ein Plus von 1,0 bis 1,5 Prozent vorhergesagt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren