Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jahresbericht des Landesamts für Gesundheit und Soziales

10.07.2019 - Rostock (dpa/mv) - Im Rostocker Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) laufen alle Informationen aus den Landkreisen zu wichtigen Gesundheitsthemen, Arbeitsschutz, finanzielle Unterstützung wie Elterngeld oder Betreuung von Behinderten zusammen. Heute will Sozialministerin Stefanie Drese (SPD), in deren Verantwortungsbereich das Lagus arbeitet, eine Bilanz des Jahres 2018 vorlegen.

  • Stefanie Drese (SPD), Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Christoph Soeder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Stefanie Drese (SPD), Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Christoph Soeder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Drese machte bereits zuvor auf das große Spektrum des Amtes aufmerksam: «Im Lagus wurden 2018 weit über 600 Millionen Euro für die sozialen und gesundheitlichen Belange der Menschen in MV umgesetzt. Dabei reicht die Aufgabenpalette von der Geburt bis ins hohe Alter.» Das Lagus ist in Mecklenburg-Vorpommern in Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, Stralsund, Greifswald und Neustrelitz vertreten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren