Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jobfactory: 100 Aussteller informieren über Ausbildung

06.10.2020 - Mit einer corona-bedingten Verspätung geht kommende Woche (16./17.10) in der Hansemesse Rostock die Messe Jobfactory über die Bühne. Sie gilt mit mehr als 100 Ausstellern als die größte Berufsorientierungsmesse in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Projektleiterin Sonja Kretz am Dienstag sagte, erhalten die Schüler dort die Möglichkeit, direkt mit Personalern und anderen Auszubildenden ins Gespräch zu kommen und offene Fragen zu besprechen. Insgesamt würden Informationen zu mehr als 400 Ausbildungsberufen und Studiengängen zur Verfügung gestellt.

  • Werbefahnen für die Ausbildungsmesse Jobfactory wehen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Werbefahnen für die Ausbildungsmesse Jobfactory wehen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Highlight des Rahmenprogramms werden Berichte von Auszubildenden aus dem Handwerk sein, die in ihre Ausbildung einen Auslandsaufenthalt integrierten, wie Kretz weiter sagte. Für Jugendliche, die ihre Reisepläne nach dem Schulabschluss auf Grund der Corona-Pandemie absagen oder verschieben mussten, sei die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren, eine gute Alternative.

Mit Blick auf den Infektionsschutz empfahl Kretz Privatbesuchern, die die Messe nicht als Schulklasse besuchen, dringend eine Vorregistrierung. Zudem gelte in der Messehalle die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung und Einhaltung des Mindestabstands.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren