Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Justizministerin will für die CDU in den Landtag

22.10.2020 - Justizministerin Katy Hoffmeister wird bei der Landtagswahl 2021 in ihrem Heimatkreis Rostock Land für die CDU antreten. Die Mitgliederversammlung der CDU im Wahlkreis 11 habe die Ministerin einstimmig als Direktkandidatin nominiert, teilte der Kreisverband am Donnerstag mit. «Einhundert Prozent Zustimmung der Mitglieder zu meiner Kandidatur, das ist für mich ein starkes Signal», erklärte Hoffmeister nach ihrer Nominierung. Die CDU sei auf kommunaler Ebene stark vertreten, daher könne das Ziel nur lauten, auch im Landtag stärkste Kraft zu werden, betonte sie.

  • Katy Hoffmeister (CDU), Justizministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Frank Hormann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Katy Hoffmeister (CDU), Justizministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Frank Hormann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hoffmeister war nach der Landtagswahl 2016, bei der die CDU hinter SPD und AfD nur dritte Kraft wurde und zu der sie noch nicht angetreten war, überraschend zur Justizministerin der rot-schwarzen Koalitionen in Schwerin ernannt worden. Nach dem Rücktritt von CDU-Landeschef Vincent Kokert zu Beginn dieses Jahres hatte die 47-jährige Juristin aus Kühlungsborn zunächst ihren Hut mit in den Ring geworfen, dann aber doch verzichtet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren