Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Koslowski lobt Team nach Sieg: «Willensstark und bissig»

24.01.2021 - Bei den Frauen vom Volleyball-Bundesligisten SSC Palmberg Schwerin herrschte nach dem umkämpften 3:1 (26:24, 25:23, 24:26, 25:15)-Sieg gegen die Ladies in Black Aachen Erleichterung. Trainer Felix Koslowski, dessen Team nach zwei klaren Niederlagen gegen Allianz MTV Stuttgart und beim Dresdner SC in die Partie gegangen war, sagte am Samstagabend: «Ich bin stolz, wie willensstark und bissig meine Mannschaft aufgetreten ist. Am Anfang wollten sie Aachen überrennen, und auch nach dem unglücklichen Ende in Satz drei kommen wir im vierten kämpferisch zurück.»

  • Schwerins Trainer Felix Koslowski gibt Anweisungen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Schwerins Trainer Felix Koslowski gibt Anweisungen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die SSC-Frauen starteten furios in den ersten Durchgang gegen die Gäste, die nach gut vier Wochen Pause ihr erstes Pflichtspiel bestritten. Doch nach einer 11:6-Führung für die Schwerinerinnen kippte die Partie nach mehreren erfolgreichen Blocks der Ladies in Black. Schließlich musste das Koslowski-Team sogar einen Satzball abwehren. Ähnlich umkämpft verliefen auch der zweite und dritte Durchgang, in dem sich die Gastgeberinnen ihren ersten Matchball erspielen konnten, nachdem sie schon 5:11 im Rückstand gelegen hatten. Doch erst im vierten Durchgang sollte die Entscheidung fallen. Hier zog der SSC früh davon und nutzte dann gleich den nächsten Matchball zum zweiten Heimsieg im neuen Jahr.

«Es hat sich sehr, sehr gut angefühlt heute», meinte Zuspielerin Denise Imoudu zufrieden: «Klar hat noch nicht alles zu 100 Prozent funktioniert, aber wir haben uns zusammengerauft. Nach den Niederlagen gab es zwei Optionen, den Kopf in den Sand zu stecken oder gemeinsam da durch zu gehen. Und das haben wir gut umgesetzt.» 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren