Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kreativwirtschaft: Schutzschirm um Lebensunterhalt erweitern

03.04.2020 - Der Schutzschirm für die Wirtschaft geht Verbänden zufolge an den Bedürfnissen von Solo-Selbstständigen und Kleinunternehmern der Kulturbranche vorbei. «Die aktuelle Verwaltungsrichtlinie der Corona-Soforthilfe sieht ausschließlich die Kompensation von betrieblichen Sach- und Finanzaufwendungen vor», heißt es in einem Schreiben mehrerer Verbände der Kultur- und Kreativwirtschaft im Land an Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU). Die Sachkosten spielten für viele Betroffene nur eine untergeordnete Rolle. Der Brief wurde am Freitag veröffentlicht.

  • Der Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Harry Glawe (CDU), gestikuliert. Foto: Jens Büttner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Harry Glawe (CDU), gestikuliert. Foto: Jens Büttner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Wegfall des Einkommens infolge der Corona-Krise sei gravierender. Die Verbände - darunter der Landesverband Kultur- und Kreativwirtschaft, der Künstlerbund Mecklenburg-Vorpommern und der Landesverband Freier Theater forderten deshalb eine Aufstockung der bislang gewährten Hilfen um monatlich 1180 Euro zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Die Soforthilfe des Bundes sollte entsprechend mit Landesmitteln erweitert oder beim Bund eine Anerkennung dieser Kosten erwirkt werden. «Andere Bundesländer haben ähnliche Aufstockungen bereits in ihre Soforthilfen implementiert», schreiben die Verbände.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren