Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Lagerhalle mit Booten ausgebrannt

03.11.2019 - Sassnitz (dpa/mv) - Nach einem Brand einer Bootslagerhalle in Sassnitz (Vorpommern-Rügen) ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag erklärte, standen in der etwa 40 Meter langen Halle mindestens sechs Katamarane und Segelboote sowie ein Auto. Nach dem Brandausbruch in der Nacht zum Sonntag konnten Feuerwehrleute drei Boote noch aus dem Gebäude herausziehen und retten.

  • Das Blaulicht an einem Feuerwehrwagen leuchtet. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Feuerwehrwagen leuchtet. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Halle, mehrere Katamarane und ein Auto wurden aber zerstört. Der Schaden wird auf rund 50 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Ermittlungen sollte die Boote dort im Winterquartier bleiben und waren erst in den letzten Tagen eingelagert worden. 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren