Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landespolitiker befürworten Versuch mit Schul-Corona-Tests

27.05.2020 - Die Corona-Tests am Neustrelitzer Gymnasium Carolinum könnten nach Ansicht von CDU- und SPD-Landespolitikern ein Vorbild für einen größeren Modellversuch im Nordosten sein. Das sagten der hochschulpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Daniel Peters, sowie der SPD-Vize-Fraktionschef in Schwerin, Andreas Butzki, der Deutschen Presse-Agentur. Vorgeschlagen wurden vier Standorte im Land für einen wissenschaftlich begleiteten Versuch. «Wir müssen unseren Kindern die größtmögliche Sicherheit gewähren», erklärte Butzki, der aus Neustrelitz kommt.

  • Es ist ein Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2 zu sehen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Es ist ein Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2 zu sehen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Gymnasium ermöglicht Schülern, sich freiwillig zweimal pro Woche testen zu lassen. Die Praxis läuft problemlos und es gibt schon Anfragen aus Schweden und Frankreich dazu, wie Schulleiter Henry Tesch sagte: «Die Frage ist, kann eine Schule ein Indikator für eine ganze Region sein.»

Die Landespolitik will, dass im neuen Schuljahr möglichst vielen Schülern wieder Unterricht ermöglicht wird, wie Butzki und Peters erklärten. So sollten wieder größere Klassen in Räumen möglich sein. Derzeit unterrichtet ein Lehrer in Neustrelitz eine Klasse in zwei Räumen. Butzki warnte jedoch davor, die Ergebnisse des gerade ablaufenden Schuljahres einfach auf August zu übertragen. «Wir haben dann touristische Hochsaison und es werden Viele kommen.»

Der Modellversuch könnte einen sicheren Schulalltag auf Basis analytischer Tests ermöglichen, sagte der 38-jährige Peters nach einem Besuch am Gymnasium. Dieser sollte noch im Juni beginnen und mit Schulstart Anfang August fortgeführt werden. Das würde die Rostocker Firma, die dem Carolinum derzeit die Tests kostenfrei zur Verfügung stellt, laut Peters auch ermöglichen. Schüler, Eltern und Lehrer sehnten sich wieder nach nahezu regulärem Unterricht. Mit solchen Clustern hätte man in der touristischen Hochsaison auch «ein funktionierendes Frühwarnsystem für die betreffende Region.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren