Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landkreis Vorpommern-Rügen: Steigerung von Drogendelikten

30.03.2020 - Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz haben im Landkreis Vorpommern-Rügen im vergangenen Jahr deutlich um 56 Prozent zugenommen. Wie die Polizeiinspektion Stralsund am Montag berichtete, weist die Polizeistatistik insgesamt 1461 einschlägige Straftaten aus, nach 936 Fällen im Jahr davor. Diese Straftaten seien insbesondere durch Verkehrskontrollen, aber auch durch die Ermittlungstätigkeit im Kriminalkommissariat aufgedeckt worden. «Mit Sorge begleiten wir die Folgen im Zusammenhang mit der Betäubungsmittelkriminalität, die wir täglich insbesondere mit Jugendgruppen in unserem Polizeialltag spüren», sagte Inspektionschef Michael Peters. Insgesamt sei im vergangenen Jahr die Zahl der Straftaten auf 16 010 gewachsen, dies waren 3,9 Prozent mehr als 2018. Die Aufklärungsquote habe bei 65,1 Prozent gelegen. Seit dem Jahre 2004 liege die Quote konstant über 60 Prozent.

  • Ein Polizeifahrzeug fährt mit Blaulicht auf der Landstraße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizeifahrzeug fährt mit Blaulicht auf der Landstraße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren