Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Lkw-Fahrer ignoriert wegen Handy Polizei und fährt bei «Rot»

18.07.2019 - Stavenhagen (dpa/mv) - Ein Lkw-Fahrer an der Mecklenburgischen Seenplatte ist durch sein Handy so abgelenkt worden, dass er die Polizei nicht wahrnahm und bei Rot über eine Kreuzung fuhr. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch auf der Bundesstraße 104 in Stavenhagen, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag erklärte. Nur durch Glück habe es keinen schweren Unfall gegeben. Die Beamten bemerkten den Handy-Fahrer und fuhren dem Lastwagen hinterher und stoppten ihn. Der 32-jährige Fahrer hatte auch die Gurtpflicht ignoriert. Der Mann müsse mit 250 Euro Bußgeld und mindestens zwei Punkten in der Verkehrssünderdatei in Flensburg rechnen.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren