Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

MV-Werften: Finanzierungspaket für Kreuzfahrtschiff-Bau

16.08.2019 - Schwerin/Wismar (dpa/mv) - Der Bau von zwei riesigen Kreuzfahrtschiffen auf den MV Werften ist finanziell gesichert. Nach den Zusagen von Bund und Land habe ein internationales Konsortium unter der Führung der KfW IPEX-Bank ein Finanzierungspaket in Höhe von 2,6 Milliarden Euro «strukturiert», teilte die in malaysischer Hand befindliche Werftengruppe am Freitag in Wismar mit. Das Gesamtinvestitionsvolumen wurde mit knapp 3,1 Milliarden Euro beziffert.

  • Das Dock der Warnemünder Werft von MV Werften ist zu sehen. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Dock der Warnemünder Werft von MV Werften ist zu sehen. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im April hatte der Finanzausschuss des Landtags die Freigabe von bis zu 375 Millionen Euro für Schiffbaubürgschaften bewilligt. Der Bund kommt für die gleiche Summe auf. Als Bürge fungiert den Angaben zufolge außerdem das staatliche finnische Finanzunternehmen Finnvera. Bereits im September 2018 war in Rostock-Warnemünde das erste Schiff der sogenannten Global Class auf Kiel gelegt worden. Es ist für den asiatischen Markt bestimmt und soll bis zu 9500 Passagieren Platz bieten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren