Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Marinemuseum öffnet mit neu gestaltetem Außengelände

01.06.2020 - Das Marinemuseum der Stadt Stralsund auf der Insel Dänholm öffnet am Dienstag mit einem neu gestalteten Außenbereich. Auf dem weitläufigen Gelände sind unter anderem Dieselmotoren, Schiffsschrauben, verschiedene Minen, Schnellboote, ein Marinehubschrauber und das 17 Tonnen schwere Minenräumboot «Seekuh» aus dem Zweiten Weltkrieg zu sehen. Es seien Wege erneuert und Beschriftungstafeln angebracht worden, die in deutscher und englischer Sprache über die Objekte informieren, teilte die Stadt mit. Das Außengelände ist durch die Wall- und Kasemattenanlagen der alten preußischen Sternschanze umgrenzt.

  • Ein Hubschrauber steht am Eingang des Marinemuseum. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Hubschrauber steht am Eingang des Marinemuseum. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch im Innenbereich wurde den Angaben zufolge modernisiert. Ein neu gestalteter Raum im Erdgeschoss zeigt diverse Schiffsmodelle der vergangenen 130 Jahre. Nach der coronabedingten Schließzeit öffnet das Marinemuseum nun bis Ende Oktober von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 17 Uhr.

Die strategisch günstig gelegene Insel Dänholm wurde spätestens seit dem Dreißigjährigen Krieg militärisch genutzt. 1849 wurde sie an das preußische Kriegsministerium verkauft. Es entstanden ein Marinedepot und weitere militärische Anlagen. Nach dem Zweiten Weltkrieg nutzte die DDR-Volksmarine die Insel. Die Bundesmarine räumte das Gelände 1991.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren