Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Marinetechnikschule lädt zum Tag der Bundeswehr

15.06.2019 - Die Marine wirbt um junge Leute für die Arbeit im militärischen und zivilen Bereich. Ein Fest der Marinetechnikschule auf der Stralsunder Hafeninsel soll die Neugier wecken. Mehr Gewicht erhält der Tag durch den Besuch von Bundeskanzlerin Merkel.

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Foto: Marcel Kusch © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Foto: Marcel Kusch © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Stralsund (dpa/mv) - Die Marine will sich am Samstag in Stralsund als attraktiver Arbeitgeber für Soldaten und Zivilbeschäftigte vorstellen. Am diesjährigen «Tag der Bundeswehr» wirbt die Marinetechnikschule Parow auf der Hafeninsel unter anderem mit moderner Technik. Auch sind Vorführungen des Wachbataillons geplant, Taucher und Seenotretter zeigen ihr Können. Zudem wird zum Open-Ship auf Marineschiffe geladen.

Als Ehrengast erwartet die Marinetechnikschule Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihren vorpommerschen Wahlkreis. Am Vormittag sollen zudem knapp 100 Rekruten auf dem Alten Markt der Hansestadt vereidigt werden. Die Ehrenrede für das Gelöbnis soll der ranghöchste Soldat der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, halten. Die Frauen und Männer haben am 1. April ihre dreimonatige Grundausbildung im Marinebereich begonnen.

Am «Tag der Bundeswehr» sind bundesweit 14 Standorte beteiligt, die Marinetechnikschule bereits zum zweiten Mal. Sie bildet Techniker für alle Marineschiffe und deren Waffensysteme aus. An der Schule sind nach Angaben einer Sprecherin 600 Menschen beschäftigt, davon rund 100 zivile Mitarbeiter vor allem in der Verwaltung sowie 500 Soldaten, die vor allem als Ausbilder tätig sind. Pro Jahr absolvieren rund 4000 Soldaten einen Lehrgang an der Schule, der zwischen einer Woche und 21 Monaten dauert.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren