Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehr als 200 Menschen demonstrieren für mehr Kita-Personal

15.09.2018 - Rostock (dpa/mv) - Mehr als 200 Eltern und Erzieherinnen haben am Samstag in Rostock für mehr Personal in Krippen, Kitas und Horten demonstriert. Die Kundgebung stand unter dem Motto «Unsere Kinder sind es wert!». Aufgerufen dazu hatten die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), die Gewerkschaft Verdi, die Grünen und die Linke.

  • Kinder spielen in der Kindertagesstätte «Zwergenland». Foto: Jens Büttner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kinder spielen in der Kindertagesstätte «Zwergenland». Foto: Jens Büttner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Ansicht der GEW sollte sich eine Erzieherin in der Krippe nur um drei Kinder kümmern müssen. Tatsächlich sind es nach Angaben des Bündnisses «Stammtisch für Erzieher*innen» aber sechs. Für Kindergärten fordert die Gewerkschaft einen Betreuungsschlüssel von 1:8 statt 1:15 und im Hort von 1:12 statt 1:22. Das Land tue zu wenig, um die Qualität der Einrichtungen zu verbessern. Land und Kommunen müssten jährlich 257 Millionen Euro mehr für die Kinderbetreuung ausgeben.