Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehr als 2000 Studienanfänger starten in Greifswald

12.10.2020 - Mehr als 2000 Studienanfänger sind an der Universität Greifswald ins Wintersemester gestartet. Trotz der Corona-Krise sei die Zahl der Studierenden im Vergleich zum Vorjahreswintersemester gestiegen, teilte das Bildungsministerium am Montag mit. Ministerin Bettina Martin (SPD) appellierte in Zeiten der Corona-Pandemie an die Verantwortung der Studierenden. Ein hohes Maß an Disziplin und Verantwortung werde von allen Beteiligten verlangt.

  • Ein leerer Hörsaal der Universität Greifswald. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein leerer Hörsaal der Universität Greifswald. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laut Universität kommen rund 30 Prozent der Erstsemester aus Mecklenburg-Vorpommern. Etwas mehr als ein Drittel kommt demnach aus den alten Bundesländern, etwas mehr als neun Prozent aus Berlin. Neu hinzugekommen sei in diesem Jahr der Studiengang Grundschullehramt - dieser starte mit 75 Studierenden. Rund 10 230 Studierende sind den Angaben zufolge derzeit an der Uni eingeschrieben.

Ursprünglich habe Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Immatrikulationsfeier besuchen wollen, hieß es von der Universität. Nun richtete sich die Bundeskanzlerin mit einem Videogrußwort an die neuen Studenten. «Greifswald hat sich in den letzten Jahren wunderbar entwickelt, neue Universitätsbauten geben gute Möglichkeiten zum Studium», sagte Merkel.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren