Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Minister Glawe warnt vor Bad in «Blaualgenteppichen»

13.08.2020 - Das Gesundheitsministerium hat wegen der Blaualgen-Vorkommen in Gewässern an Vernunft und Eigenverantwortung der Menschen appelliert. «Wichtig ist, dass Badegäste aus gesundheitlichen Gründen nicht in «Blaualgenteppichen» baden gehen», sagte Minister Harry Glawe (CDU) am Donnerstag. Besonders Kleinkinder seien zu schützen. Das gelte auch für den Spaziergang mit Haustieren am Wasser. Man sollte beim Aufenthalt in Gewässern wachsam sein.

  • Harry Glawe (CDU), der Wirtschafts- und Gesundheitsminister von Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Jens Büttner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Harry Glawe (CDU), der Wirtschafts- und Gesundheitsminister von Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Jens Büttner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Anhaltend hohe Temperaturen können die Blaualgenbildung weiter begünstigen. «Sie kommen um diese Jahreszeit natürlicherweise vor», sagte Glawe und wies darauf hin, dass es verschiedene Arten von Blaualgen oder besser Cyanobakterien gibt. Manche leben im Süßwasser, andere im Plankton der Meere. Manche Arten können dichte Wasserblüten bilden, die dann als «Algenteppiche» erscheinen. Sie besitzen im Inneren Gasbläschen und können dadurch bei ruhiger See zur Oberfläche aufschwimmen. Da sie Luftstickstoff binden, können sie sich in warmen Sommermonaten weitgehend ungestört vermehren, wie Glawe sagte.

Cyanobakterien produzieren Gifte in verschiedenen Konzentrationen. In geringen Konzentrationen sind sie laut Ministerium für gesunde Menschen ungefährlich. In höheren Konzentrationen können sie Hautreizungen oder nach Verschlucken Übelkeit und Erbrechen auslösen. Die Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte entscheiden selbst über die Häufigkeit der Probenentnahmen. Eine Belastungssituation könne sich sehr schnell verändern. Ansammlungen von Cyanobakterien könnten schnell auseinander getrieben werden oder in sich zusammenfallen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren