Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Minister Glawe wirbt für Impfschutz

26.07.2019 - Schwerin (dpa/mv) - Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) hat dazu aufgerufen, den eigenen Impfstatus regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls Schutzimpfungen auffrischen zu lassen. «Denn Impfungen sind die einzige Möglichkeit, um vor Infektionskrankheiten zu schützen, für die es keine oder nur eingeschränkte Therapiemöglichkeiten gibt», erklärte der Minister aus Anlass des bevorstehenden Welt-Hepatitis-Tages am Sonntag. Ausreichender Impfschutz sei insbesondere bei Kinderlähmung, Masern, Diphtherie, Wundstarrkrampf, Influenza und Hepatitis B wichtig.

  • Harry Glawe. Foto: Stefan Sauer/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Harry Glawe. Foto: Stefan Sauer/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Aktionstag erinnere an den Geburtstag des amerikanischen Forschers Baruch Samuel Blumberg, der 1965 das Hepatitis B-Virus entdeckte. Das Datum sei Anlass, über Risiken, Schutz- und Behandlungsmöglichkeiten von Hepatitis-Infektionen zu informieren und allgemein für Schutzimpfungen zu werben, sagte Glawe. Insbesondere in Ferienzeiten sei dies wichtig, da im Ausland oft Ansteckungsgefahren lauern. Die Hepatitis A-Impfung stelle die wichtigste und häufigste Reiseimpfung dar. «Rechtzeitig vor dem Urlaub sollte jeder seinen Impfstatus überprüfen und sich beispielsweise bei einer reisemedizinischen Beratung informieren», riet Glawe.

Nach Einschätzung des Ministers weist Mecklenburg-Vorpommern gute Impfquoten auf. «Unser Land gehört bundesweit hinsichtlich der Durchimpfungsraten in allen Altersgruppen zum Spitzenfeld», konstatierte Glawe. Doch müsse Impfen als «wichtige und wirksame präventive Maßnahme» immer wieder thematisiert werden, auch in Sachen Hepatitis. In diesem Jahr seien im Land mehrere Infektionsfälle registriert worden. Hepatitis-Viren führen zur Entzündung der Leber. Die unterschiedlichen Erregertypen können über verunreinigte Nahrungsmittel oder Trinkwasser und direkten Kontakt von Mensch zu Mensch übertragen werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren