Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mord an Rentner erschüttert Kleinstadt

19.11.2018 - Wittenburg (dpa/mv) - Nach dem gewaltsamen Tod eines Rentners trauert die Stadt Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) um einen engagierten Bürger. «Die Tat ist für uns unfassbar, der 85-Jährige hatte sich unter anderem stark beim Förderkreis Mühle eingebracht», sagte Bürgermeisterin Margret Seemann (SPD) am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Die Betroffenheit in der Stadt mit rund 6000 Einwohner sei sehr groß. Der Mann habe nach dem Tod seiner Frau vor wenigen Jahren allein gelebt und sei bei ihrem letzten Besuch zwar körperlich eingeschränkt, aber geistig fit gewesen.

  • Eine Grableuchte steht neben einer Polizeiabsperrung am Eingang zum Haus des Rentners in Wittenburg. Foto: Axel Heimken © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Grableuchte steht neben einer Polizeiabsperrung am Eingang zum Haus des Rentners in Wittenburg. Foto: Axel Heimken © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seemann warnte davor, den Vorfall für politische Zwecke zu instrumentalisieren. Als Beispiel führte sie mehrere Aufrufe zu Mahnwachen via Internet seitens der rechtsextremen NPD und der AfD an. «Ich hoffe, dass sich die Bürger gegen solche Versuche zur Wehr setzen», sagte die SPD-Politikerin. Bisher gebe es keine Hinweise auf eine politische Tat.

Der Rentner wurde in der Nacht zu Samstag getötet. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Schwerin ist ein 20-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan, der zeitweise in dem Haushalt helfen sollte, der Tatverdächtige. Er wurde nach kurzer Flucht gefasst. Das Motiv ist noch unklar. Der Verdächtige sitzt wegen Mordverdachts in U-Haft, hat bisher aber keine Angaben gemacht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren