Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Motiv für Messerattacke auf Rügen weiter unklar

17.02.2020 - Bergen (dpa/mv) - Zwei Tage nach der Messerattacke mit einem lebensgefährlich verletzten Mann in Bergen auf Rügen ist das Motiv des Tatverdächtigen weiter unklar. Der 53-jährige Geschädigte habe noch nicht vernommen werden können, sagte eine Polizeisprecherin am Montag in Neubrandenburg. Sein Zustand sei nach Einschätzung der Ärzte in Greifswald noch kritisch. Der 33-jährige Tatverdächtige, gegen den am Sonntag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen worden war, hatte keine Angaben zur Tat und zum Motiv gemacht.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 33-Jährige hatte das Opfer am Samstagnachmittag nach Angaben von Zeugen in einem Park in der Nähe eines Einkaufsmarktes beschimpft und niedergestochen. Der Mann soll das Messer demnach aus einer Innentasche seiner Jacke gezogen und mehrfach zugestochen haben. Die Zeugen holten nach Angaben der Polizei Hilfe und nannten den Ermittlern den Namen des Tatverdächtigen.

Der 33-jährige Deutsche wurde in seiner Wohnung gefasst. Nach der Tatwaffe wurde am Montag zunächst noch gesucht. Der Tatverdächtige und das Opfer seien flüchtig miteinander bekannt, hieß es. Der 33-Jährige sei der Polizei auch wegen anderer Straftaten bereits bekannt. Im Zuge der Ermittlungen werde auch der gesundheitliche Zustand des Verdächtigen überprüft, hieß es. Alkohol sei nicht im Spiel gewesen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren