Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mucha in Parlamentarische Kontrollkommission gewählt

29.10.2020 - Der SPD-Politiker Ralf Mucha ist am Donnerstag in die Parlamentarische Kontrollkommission des Landtags gewählt worden. Er folgt Dirk Friedriszik (SPD) nach, der Parlamentsangaben zufolge den Posten am 16. Oktober niedergelegt hat. Eine Fraktionssprecherin gab dafür persönliche Gründe an. Friedriszik kandidiert im kommenden Jahr nicht wieder für den Landtag. Der Politiker war im Frühjahr 2017 kurzzeitig sogar Vorsitzender der fünfköpfigen Kommission gewesen, die den Verfassungsschutz des Landes kontrolliert.

  • Ralf Mucha, SPD-Landtagsabgeordneter in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Bernd Wüstneck/Jana Schmidt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ralf Mucha, SPD-Landtagsabgeordneter in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Bernd Wüstneck/Jana Schmidt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ende März 2017 gab er den Vorsitz wieder auf, nachdem bekannt geworden war, dass er der AfD im Jahr 2013 angeboten hatte, sich für die Partei um ein Mandat in der Stadtvertretung seiner Heimatstadt Ludwigslust zu bewerben. Der SPD hatte Friedriszik dies zunächst verschwiegen. Auch den Vorsitz des Rechtsausschusses hatte er damals niedergelegt, blieb aber einfaches Mitglied.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren