Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Brand mit Totem in Grevesmühlen: Identität geklärt

19.02.2021 - Knapp eine Woche nach dem Wohnhaus-Brand mit einem Toten in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) hat die Polizei die Identität des Opfers geklärt. Es handelt sich um den 88-jährigen Bewohner der Doppelhaushälfte, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Schwerin am Freitag sagte. Das hätten rechtsmedizinische Untersuchungen ergeben. Die Leiche des Mannes war am Samstag nach dem Löschen von Feuerwehrleuten gefunden worden.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Fachgutachter habe die Brandruine inzwischen untersucht und keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung gefunden, sagte der Sprecher. Der Abschlussbericht der Untersuchung stehe noch aus. Am wahrscheinlichste sei aber eine technische Brandursache. Bei dem Feuer war ein Schaden von rund 200 000 Euro entstanden. Der zweite Bewohner der betroffenen Haushälfte war zur Brandzeit unterwegs gewesen, hatte bei der Rückkehr den Rauch bemerkt und die Feuerwehren gerufen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren