Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Entführung: Prozess gegen 47-Jährigen startet

28.08.2020 - Sechs Monate nach der Entführung einer Frau auf der Insel Usedom muss sich der Beschuldigte nun vor Gericht verantworten. Der Prozess wird am 2. September am Amtsgericht Greifswald beginnen, wie ein Sprecher des Gerichtes am Freitag sagte. Dem 47-jährigen Mann wirft die Staatsanwaltschaft Freiheitsberaubung und gefährliche Körperverletzung vor. Er habe eine 45-jährige Bekannte Mitte März in einem kleinen Ort bei Heringsdorf (Vorpommern-Greifswald) in sein Auto gezerrt und sei nach Süden an die Grenze zu Polen gefahren. Passanten hatten das gesehen und die Polizei alarmiert, die per Großaufgebot suchte.

  • Eine Bronzestatue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Bronzestatue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Beschuldigte hatte das Auto mit der Frau im Wald vor der Grenze abgestellt, verschlossen und war weggegangen. Die Polizei vermutet, dass er sehen wollte, ob er wegen der gerade eingeführten Corona-Grenzkontrollen die Grenze passieren kann. Die Beamten befreiten die Frau. Der Tatverdächtige wurde danach auf polnischer Seite gefasst. Die Beiden sollen schon einmal eine Partnerschaft gehabt haben.

Der 47-Jährige hat laut Staatsanwaltschaft bisher keine Angaben zum Motiv und zu den Hintergründen gemacht. Zur Verhandlung sind mehrere Zeugen geladen, darunter auch die Geschädigte. Auf Freiheitsberaubung steht eine Haftstrafe bis zu fünf Jahren.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren