Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Verfolgungsfahrt auf A24: Polizei nimmt Fahrer fest

06.12.2019 - Stolpe/Trittau (dpa) - Ein 17 Jahre alter Autofahrer ist nach einer Verfolgungsfahrt mit der Polizei auf der Autobahn 24 vorläufig festgenommen worden. Der Mann beging am Donnerstag in Fahrtrichtung Hamburg Unfallflucht, nachdem er mit einem anderen Fahrzeug kollidierte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dabei fuhr er zwischen Hagenow und Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) auf der Standspur mit hoher Geschwindigkeit und ohne Fahrerlaubnis. Der junge Fahrer war gemeinsam mit einem 17-Jährigen und einer 16-Jährigen unterwegs.

  • Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließlich kam das Auto den Angaben nach nahe der Abfahrt Trittau-Nord (Kreis Stormarn) der B404 von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Als es zum Stehen kam, versuchten die drei Fahrzeuginsassen zu Fuß zu flüchten. Sie konnten von der Polizei in der Nähe gefasst werden. Die Jugendlichen kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 30 000 Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren