Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nachfrage nach Corona-Tests bringt Centogene durch die Krise

23.09.2020 - Das Biotech-Unternehmen Centogene hat im ersten Halbjahr dank eines starken Jahresstarts und einer steigenden Nachfrage nach Corona-Tests die Belastungen durch die Virus-Pandemie gerade so ausgleichen können. In den sechs Monaten bis Ende Juni lagen die Umsätze der Rostocker Firma nahezu stabil bei 21,8 Millionen Euro, wie das an der Nasdaq notierte Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Deutliche Erlöseinbußen hinnehmen musste Centogene allerdings im zweiten Quartal, das durch weltweite Lockdowns besonders betroffen war.

  • Blick auf das Covid-19 Testzentrum von Centogene an einem Flughafen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf das Covid-19 Testzentrum von Centogene an einem Flughafen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Schlimmste habe Centogene damit jedoch überstanden, zeigte sich Unternehmensgründer und Vorstandschef Arndt Rolfs laut Mitteilung überzeugt. Während des ersten Halbjahres habe das Unternehmen angesichts des weltweiten Gegenwinds durch die Pandemie seine Widerstandsfähigkeit bewiesen, so Rolfs. Das Diagnostikgeschäft erhole sich inzwischen wieder, zudem seien zuletzt einige wichtige Partnerschaften wie etwa die mit dem Hamburger Biotech-Konzern Evotec hinzugekommen.

Centogene sei daher zuversichtlich, seine Ziele für das Gesamtjahr erreichen zu können. Demnach will das Unternehmen 2020 einen Umsatz von 60 bis 65 Millionen Euro erwirtschaften, nach 48,4 Millionen Euro im Vorjahr. Das bedeutet, dass Centogenes Geschäfte im zweiten Halbjahr deutlich an Fahrt aufnehmen müssen. Bei den Corona-Tests hatte sich die Nachfrage zuletzt erheblich beschleunigt. Waren in den ersten sechs Monaten gut 70 000 Tests beim Unternehmen nachgefragt worden, hatte deren Zahl allein im Monat August bei mehr als 150 000 gelegen.

Centogene hatte zunächst für die Stadt Rostock tausende Mitarbeiter der Verwaltung getestet, bietet seine Tests aber unter anderem auch in Pflegeheimen und an Hochschulen an. Auch im Online-Handel sind Testkits der Rostocker inzwischen zu haben. Zudem eröffnete die Firma an mehreren deutschen Flughäfen Corona-Testzentren, in denen sich Reisende und andere Interessierte gegen Entgelt auf das Sars-Cov-2-Virus checken lassen können.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren