Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neues Einsatzschiff der Bundespolizei «Bamberg» getauft

18.09.2019 - Rostock (dpa) - Als zweites von drei neuen Einsatzschiffen der Bundespolizei ist am Mittwoch die BP 82 «Bamberg» in Warnemünde feierlich getauft, gesegnet und in Dienst gestellt worden. Taufpatin war die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit. Als Kommandant der ersten übernehmenden Besatzung nahm demnach der Erste Polizeihauptkommissar Frank Greschke in Warnemünde die Bundesdienstflagge entgegen.

  • Das neue Einsatzschiff "Bamberg" der Bundespolizei. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das neue Einsatzschiff "Bamberg" der Bundespolizei. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Einsatzschiff sei über 86 Meter lang und verfüge unter anderem über ein Landedeck für den größten Hubschrauber der Bundespolizei sowie Stauraum für Container mit spezieller Missionsausstattung. Der symbolische Heimathafen ist den Angaben zufolge Neustadt in Holstein, der Einsatzhafen jedoch die Bundespolizeiinspektion See in Warnemünde. Die erste übernehmende Besatzung soll sich nun vorerst mit dem neuen Einsatzmittel vertraut machen. Mit den neuen Einsatzschiffen ersetzt die Bundespolizei See nach eigenen Angaben drei kürzlich stillgelegte Schiffe.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren