Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neun neue Corona-Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern

01.10.2020 - In Mecklenburg-Vorpommern sind am Donnerstag neun neue Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Damit stieg die Gesamtzahl der Fälle seit März auf 1204, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock mitteilte. Je drei Fälle wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald und in der Hansestadt Rostock registriert, zwei im Kreis Ludwigslust-Parchim und einer im Landkreis Vorpommern-Rügen.

  • Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In den letzten sieben Tagen sind in Mecklenburg-Vorpommern den Angaben zufolge 3,7 Coronafälle je 100 000 Einwohner registriert worden. Am höchsten ist dieser Wert weiter im Landkreis Nordwestmecklenburg, wo es im selben Zeitraum 13,4 Infektionen je 100 000 Einwohner waren. MV liegt somit weiterhin deutlich unter der kritischen Marke von 50, die zu Einschränkungen führen könnte.

1072 Menschen gelten - ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer - als genesen. Unverändert blieb mit 144 die Zahl der Patienten, die seit Beginn der Pandemie in Kliniken behandelt werden mussten, ebenso wie die der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Sars-CoV-2-Virus gestorben sind. Sie liegt seit Monaten bei 20.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren