Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nordosten im Juli kühler als viele andere Bundesländer

30.07.2020 - Mecklenburg-Vorpommern war im Juli kühler als die meisten anderen Bundesländer. Die Durchschnittstemperatur lag bei 16,8 Grad Celsius, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD)am Donnerstag nach einer ersten Auswertung von rund 2000 Messstationen bilanzierte. Damit erreichte das Bundesland exakt den vieljährigen Mittelwert der internationalen Referenzperiode.

  • Die Sonne geht hinter einem Löwenzahn auf. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Sonne geht hinter einem Löwenzahn auf. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Niederschlagsmenge in Mecklenburg-Vorpommern lag mit 60 Litern pro Quadratmeter knapp unter dem Referenzwert (66). Die meisten Niederschläge verzeichneten Schleswig-Holstein und Hamburg mit 85 Litern pro Quadratmeter, den deutlich geringsten Wert verbuchte das Saarland (15). Die Zahl der Sonnenstunden betrug in Mecklenburg-Vorpommern knapp 200 Stunden, bei einem Referenzwert von 223. Deutlich mehr Sonnenschein gab es hingegen beim Spitzenreiter unter den Bundesländern, Baden-Württemberg, mit 320 Stunden.

Mit 17,7 Grad lag der Temperaturdurchschnitt in Deutschland um 0,8 Grad über dem Referenz-Wert. Gegenüber der Vergleichsperiode 1981 bis 2010 war der Juli 2020 dagegen 0,3 Grad zu kalt. Die bundesweit tiefste Temperatur registrierte Deutschneudorf-Brüderwiese im Erzgebirge am 12. Juli mit 1,1 Grad. Hier gab es sogar leichten Bodenfrost.

«Die Sonnenscheinbilanz wies im Juli 2020 ein deutliches Nord-Süd-Gefälle auf», schrieben die Statistiker. Die Sonne schien mehr als 230 Stunden - das waren 9 Prozent über dem Soll (212 Stunden). Am meisten zeigte sich die Sonne im Westen und der Mitte Baden-Württembergs sowie dem westlichen Bayern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren