Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Oberlandesgericht entscheidet über Jugendherbergs-Beiträge

05.02.2020 - Rostock (dpa/mv) - Im Streit zwischen dem Bildungsministerium und einer Hostel-Kette um Mitgliedsbeiträge für das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) will das Oberlandesgericht (OLG) am heutigen Mittwoch in Rostock seine Entscheidung verkünden. Die Hostel-Kette sieht laut OLG in der Zahlung der Mitgliedsbeiträge in Höhe von jährlich 28 Euro pro Schule einen Verstoß gegen das Vergabegesetz. Das Ministerium habe empfohlen, bei Klassenreisen Jugendherbergen des DJH zu besuchen. In der Hostel-Kette seien Betriebe organisiert, die selbst Klassenreisen anbieten.

  • Das DJH-Logo an der Hauswand einer Jugendherberge. Foto: Stefan Sauer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das DJH-Logo an der Hauswand einer Jugendherberge. Foto: Stefan Sauer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wie der Vorstand des DJH-Landesverbands MV, Kai-Michael Stybel, sagte, gibt es die entsprechende Vereinbarung mit dem Ministerium seit 2018. Das Bildungsministerium sei ebenso wie das Sozialministerium seit jeher DJH-Mitglied. Ohne Mitglied zu sein, seien Übernachtungen in Jugendherbergen nicht möglich. Zuvor wären die einzelnen Schulen Mitglieder gewesen, sagte Stybel. Dann habe das Ministerium im Rahmen der Landesaufgabe Bildung die Mitgliedsbeiträge in Höhe von rund 10 500 Euro für die allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen übernommen. Dieser Betrag sei nicht höher als die Summe aller einzelnen Schulbeiträge.

Mit der DJH-Mitgliedschaft gingen keinerlei Rabatte bei einer Übernachtung einher, betonte Stybel. Schulen und ihren Lehrkräften sei es freigestellt, für Schulfahrten den jeweiligen Anbieter, Träger oder Reiseveranstalter frei zu wählen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren