Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

23.07.2019 - Rostock (dpa/mv) - Die Rostocker Polizei hat zwei Männer wegen des Verdachts des Drogenhandels festgenommen. In der Wohnung eines 27-Jährigen bei Bad Doberan war knapp ein Kilo Marihuana gefunden worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er soll seit längerem im Raum Güstrow mit Marihuana und Amphetamin gedealt haben.

  • Ein Mann in Handschellen. Foto: Sven Hoppe/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann in Handschellen. Foto: Sven Hoppe/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bereits vergangene Woche hatten die Ermittler einen 25 Jahre alten Studenten aus Rostock festgenommen, dies aber erst am Dienstag mitgeteilt. Er war den Angaben zufolge im April aufgefallen, weil er sich einer Polizeikontrolle bei Neubukow (Landkreis Rostock) entzogen hatte. Bei seiner Flucht soll er ein Kilo Marihuana weggeworfen haben. Weitere Ermittlungen der Polizei ergaben dann, dass er mutmaßlich mit Drogen handelte. Beide Männer waren polizeibekannt und sitzen laut Polizei mittlerweile in Untersuchungshaft.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren