Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizisten bei Auseinandersetzung in Greifswald verletzt

24.04.2020 - Vier Polizisten des Hauptrevieres Greifswald (Landkreis Vorpommern-Greifswald) sind am Donnerstagabend nach Polizeiangaben bei einem Einsatz gegen Männer aus der Reichsbürgerszene leicht verletzt worden. Die Beamten erlitten bei der Auseinandersetzung mit den Männern in einem Supermarkt Kratzwunden, Hämatome und Prellungen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie sind demnach jedoch weiterhin dienstfähig.

  • Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizisten waren wegen eines Hausfriedensbruches in dem Markt in der Anklamer Landstraße im Einsatz. Das Personal des Supermarktes hatte vergeblich versucht, einen 59-jährigen Deutschen des Geschäftes zu verweisen, da er sich nicht an die Vorschriften zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gehalten habe. In der Folge sei es zu Auseinandersetzungen mit dem aggressiven Mann und dessen Begleitern gekommen, da er sich nicht ausweisen wollte.

Auf dem Parkplatz im Außenbereich konnten die Ausweise schließlich nach dem Eintreffen weiterer Beamter kontrolliert werden. Laut Polizeimitteilung war eine länger andauernde körperlichen Auseinandersetzung vorausgegangen mit Einsatz von Pfefferspray und körperlicher Gewalt.

Nach Polizeibeobachtungen wurde das Geschehen von einem weiteren Mann per Video aufgenommen. Dessen Identität sei noch unklar, die Ermittlungen laufen. Das Video ist in den sozialen Medien veröffentlicht worden, gibt aber nach Polizeiangaben nicht das tatsächliche Geschehen wieder. Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam prüft, ob strafrechtliche Verstöße vorliegen und Strafanzeige erstattet wird.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren