Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prozess: Mann soll Nachbar getötet haben

14.08.2020 - Am Landgericht Schwerin beginnt heute der Prozess gegen einen 42-Jährigen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Der Mann aus Boizenburg soll im Februar seinen Nachbarn nach einem Gelage mit zahlreichen Stichen und Schnitten getötet haben. Danach kündigte er laut Staatsanwaltschaft einem Freund gegenüber telefonisch an, sich das Leben zu nehmen. Als daraufhin die Polizei bei ihm klingelte, weigerte er sich zu öffnen. Die Polizei öffnete mit Hilfe von Feuerwehrleuten die Tür gewaltsam. Daraufhin soll der Angeklagte in ihre Richtung geschossen und dabei einen Polizisten verletzt haben. Laut einem Gutachten ist der Mann nur vermindert schuldfähig. Das Gericht hat acht Verhandlungstage angesetzt.

  • Blick auf das Land- und Amtsgericht Schwerin am Demmlerplatz. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf das Land- und Amtsgericht Schwerin am Demmlerplatz. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren