Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prügelangriff: Täter zu Haft und Alkoholtherapie verurteilt

17.10.2018 - Bremen (dpa) - Nach einer massiven Prügelattacke auf einen Bekannten ist ein 42-Jähriger vor dem Landgericht Bremen zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und acht Monaten wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Die Kammer ordnete für den Mann am Mittwoch zudem die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an. Gegen das Urteil kann Revision eingelegt werden.

  • Das Landgericht in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Landgericht in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Überzeugung des Gerichtes war übermäßiger Alkoholkonsum einer der Gründe dafür, dass der deutsche Staatsbürger Ende Januar einen anderen Mann an einer Bremer Straßenbahn-Haltestelle verprügelte und schwer verletzte. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm versuchten Totschlag vorgeworfen und eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten gefordert. Die Verteidigung plädierte für eine milde Strafe wegen Körperverletzung.

Die Kammer sah es als erwiesen an, dass der Vater von sechs Kindern am Tattag mit einem Bekannten in Streit geriet. Unter Alkoholeinfluss griff er den anderen Mann an und schlug auf ihn ein, als dieser schon regungslos am Boden lag. Nach den Schilderungen der Vorsitzenden Richterin war es vor allem einer zufällig vorbeikommenden Frau zu verdanken, dass der 42-Jährige von seinem Opfer getrennt werden konnte. Die Passantin habe den Angreifer in einen sogenannten Polizeigriff genommen, den sie in einem Selbstverteidigungskurs gelernt hatte. Das Opfer erlitt bei dem Angriff eine stark blutende Stirnwunde, Schwellungen und eine Gehirnerschütterung.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren