Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rentner verlieren jeweils 20 000 Euro an Trickbetrüger

23.07.2020 - Ein 84 Jahre alter Mann in Güstrow hat 20 000 Euro an Trickbetrüger verloren, die sich als Polizisten ausgaben. Der Mann händigte einem Unbekannten am Donnerstag an der Wohnungstür das Geld aus, wie die Polizei mitteilte. Der Mann sei völlig überrumpelt gewesen, nachdem ihn zuvor eine Frau angerufen und sich als Polizistin aus Greifswald ausgegeben habe. Bereits am Mittwoch hat ein Rostocker Ehepaar im Alter von 79 und 85 Jahren ebenfalls 20 000 Euro an einen Unbekannten für eine angebliche Nichte übergeben. Zuvor hatte sich eine Anruferin als Nichte ausgegeben und erzählt, sie brauche das Geld im Rahmen eines Gerichtstermins für die Begleichung von Schulden. Der Abholer gab sich als Mitarbeiter des Gerichts aus.

  • Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren