Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rostock OB Madsen will Krise mit kreativen Ideen begegnen

20.03.2020 - Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) will Mitarbeiter in Risikobereichen prophylaktisch auf das Coronavirus testen lassen. Er wolle nicht warten, bis Infizierte Symptome zeigen. Sie sollten in einem frühen Stadium aus dem Betrieb herausgeholt werden, bevor sie Kollegen anstecken, sagte Madsen am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

  • Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) steht im Bürgerschaftssaal. Foto: Danny Gohlke/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) steht im Bürgerschaftssaal. Foto: Danny Gohlke/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Tests soll das Biotechnologieunternehmen Centogene übernehmen und damit am Samstag bei Mitarbeitern von Feuerwehr, Rettungsdienst oder Südstadt-Krankenhaus beginnen. Die Kosten für den Test, der eine Sicherheit von 98 Prozent biete, lägen deutlich unter denen der regulären Tests und würden von der Stadt übernommen.

Es sei sein Motto, der Krise mit vielen kreativen Ideen zu begegnen. Er suche jeden Tag nach einem Weg, die Menschen bestmöglich durch diese Krise zu bekommen. «Wir brauchen auch nach der Krise Menschen, die an das Leben glauben», betonte Madsen.

Er wolle zudem pfiffige und herausragende Unternehmer um sich versammeln, die schon immer kreative Ideen hatten und damit groß geworden sind. «Mit den Jungs werden wir die Wirtschaft in Rostock wieder auf die Beine stellen.»

Es werde auch geprüft, ob Menschen in ihren Kleingärten leben können. Allerdings unter der Auflage, dass dort nicht gefeiert wird und jeder in seinem Garten bleibt. «Wir können die Lage mehr entspannen, wenn jemand in seinem Garten und nicht in der Wohnung sitzt.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren