Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rostocker Hauptbahnhof: Schulrucksack sorgt für Teilsperrung

26.04.2019 - Rostock (dpa/mv) - Ein liegengebliebener Schulrucksack hat am Donnerstag zu einer Teilsperrung des Rostocker Hauptbahnhofs geführt. Die Bundespolizei räumte nach dem Fund des herrenlosen Rucksacks am Mittag drei Bahnsteige, wie die Beamten erst am Freitag mitteilten. Züge wurden auf andere Gleise umgeleitet. Nach dem Einsatz eines Sprengstoffhundes gab es zwei Stunden später Entwarnung - «Dak» schlug nicht an. Im Rucksack fanden die Beamten schließlich Schulsachen, Flaschen und eine Brotdose. Aufgrund des Einsatzes hatten zehn Züge Verspätung.

  • Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren