Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

SSC-Trainer Koslowski: Gegner Münster unangenehm

16.02.2021 - Die Bundesliga-Volleyballerinnen vom SSC Palmberg Schwerin wollen mit einem Sieg beim USC Münster am Mittwochabend (19.00 Uhr) ihre gute Ausgangsposition für die Playoffs festigen. Als Tabellendritter sind die Schwerinerinnen Favorit gegen den Neunten. «Münster hat in dieser Saison viel erlebt, tritt aber immer couragiert und kämpferisch auf und ist für jeden Gegner unangenehm zu spielen», sagte SSC-Trainer Felix Koslowski.

  • Trainer Felix Koslowski spricht mit den Spielerinnen vom SSC Palmberg Schwerin. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Trainer Felix Koslowski spricht mit den Spielerinnen vom SSC Palmberg Schwerin. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dabei verwies der Coach auf die Partien des USC gegen Mitfavorit Allianz MTV Stuttgart in dieser Saison. Zwar hatte Münster beide Duelle mit 1:3 verloren, jedoch warnte Koslowski: «Die Satzerfolge gegen Stuttgart zeigen, dass sie sehr gut mitspielen können. Und sie werden uns sicher alles abverlangen.»

Der SSC hatte sein Hinrundenspiel gegen Münster mit 3:0 gewonnen und verbindet eine besondere Erinnerung mit der Begegnung im Oktober des vergangenen Jahres. Es war die bisher einzige Bundesligapartie in dieser Spielzeit, in der Zuschauer in der Palmberg-Arena erlaubt waren.

Am Samstag steht bei den Rote Raben Vilsbiburg ein weiteres Auswärtsspiel für den SSC an. Die Vilsbiburgerinnen liegen drei Punkte hinter dem SSC, haben aber ein Spiel mehr absolviert.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren