Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Saša Stanišić und Karen Köhler bei «Der Norden liest»

20.09.2019 - Hamburg (dpa) - Die beiden Hamburger Schriftsteller Saša Stanišić und Karen Köhler stellen ihre neuen Romane bei der Tour «Der Norden liest» des NDR «Kulturjournals» vor. Die Reise mit weiteren Gästen führt vom 9. Oktober bis 30. November durch ganz Norddeutschland, teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) mit. Zu den Veranstaltungsorten der Reihe zählen unter anderem zwei Schlösser, ein denkmalgeschütztes ostfriesisches Bauernhaus, ein Gymnasium und das NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern. Das diesjährige Thema von «Der Norden liest» heißt «Lebenswege».

  • Der Hamburger Schriftsteller Saša Stanišić. Foto: Jan Woitas/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Hamburger Schriftsteller Saša Stanišić. Foto: Jan Woitas/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den Auftakt macht Ulrich Tukur in Celle mit einer literarischen Zeitreise. In Wolfsburg können die Besucher Karen Köhler und ihren Roman «Miroloi» erleben, in Schwerin werden deutsch-deutsche Biografien 30 Jahre nach dem Mauerfall beleuchtet, in Hamburg Auswanderer-Briefe aus gekaperten Schiffen des 16. und 17. Jahrhunderts wiederentdeckt. Und beim Finale in Rendsburg gibt Christian Berkel einen Einblick in seine jüdische Familiengeschichte.

«In einer Zeit, in der wir meinen, alles immer besser planen zu können, erinnert uns die Literatur daran, dass das Leben auch voller Brüche und Dissonanzen ist», sagte Christoph Bungartz, Leiter der NDR Fernseh-Abteilung «Kultur und Wissen». Jeder gute Roman sei ein Korrektiv zum Optimierungswahn unserer Zeit. «Darum lohnt es sich, etwas von den oft verschlungenen Lebenswegen anderer zu erfahren.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren