Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schlägerei löst SEK-Einsatz in Schwerin aus

15.07.2020 - Eine Schlägerei hat in Schwerin einen Einsatz des Spezialeinsatzkommandos (SEK) ausgelöst. Mehrere Menschen stritten am Dienstagabend untereinander, bei der folgenden Schlägerei wurden zwei verletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein 43 Jahre alter Mann kam mit einer Platzwunde ins Krankenhaus, er wurde zudem von einem 29-Jährigen mit einem schusswaffenähnlichen Gegenstand bedroht.

  • Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 29 Jahre alte Mann und seine 21 Jahre alte Freundin flüchteten vom Tatort, er wurde in seiner Wohnung vom SEK vorläufig festgenommen. Der schusswaffenähnliche Gegenstand konnte den Angaben zufolge bei der Wohnungsdurchsuchung nicht gefunden werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren