Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Stauzahlen an Himmelfahrt wegen Corona deutlich gesunken

25.05.2020 - Die Corona-Beschränkungen haben sich in Norddeutschland deutlich auf den Ferienverkehr am verlängerten Christi-Himmelfahrts-Wochenende ausgewirkt. So mussten sich die Autofahrer vom 20. bis zum 24. Mai in Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern lediglich durch 723 Staus mit einer Gesamtlänge von 923 Kilometern kämpfen, wie der Automobilclub ADAC am Montag in Hamburg mitteilte. Ein Jahr zuvor waren es rund um den bundesweiten Feiertag noch fast 2700 Verkehrsbehinderungen mit einer Länge von fast 4200 Kilometern. Damit waren die Reisenden in diesem Jahr zwar trotzdem fast 34 000 Minuten länger unterwegs als ohne Behinderungen. Im Jahr 2019 mussten sie allerdings noch Verspätungen von gut 105 00 Minuten in Kauf nehmen.

  • Autos stehen im Stau. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Autos stehen im Stau. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Besonders auf den Straßen Schleswig-Holsteins war rund um den Feiertag im Mai Entspannung angesagt. Dort sei die Gesamtlänge der Staus um 78 Prozent gesunken - von 4172 auf 923 Kilometer. Auch Autofahrer in Niedersachsen brauchten deutlich weniger Geduld als noch 2019: Statt der 1328 Staukilometer im Vorjahr registrierte der ADAC 2020 nur 567 Kilometer. In Bremen ging die Staulänge von 99 Kilometer auf 61 Kilometer zurück, in Hamburg sank sie von 231 auf 157 Kilometer und in Mecklenburg-Vorpommern von 180 auf 91 Kilometer.

In den Pfingstferien dürfte der Verkehr auf den Straßen dagegen wieder deutlich zunehmen. «Da bis zum kommenden Wochenende weitere Beschränkungen wegfallen werden und in fast allen Teilen Deutschlands das touristische Angebot wieder zur Verfügung steht, rechnet der ADAC für das Pfingstwochenende mit langen Staus», hieß es.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren