Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tarifgespräche im Groß- und Außenhandel werden fortgesetzt

11.07.2019 - Kuhs (dpa/mv) - Die Tarifverhandlungen für die rund 15 000 Beschäftigten des Groß- und Außenhandels in Mecklenburg-Vorpommern werden heute in Kuhs bei Güstrow fortgesetzt. In der zweiten Runde Anfang Juni hatten die Arbeitgeber ein Angebot vorgelegt. Danach sollten rückwirkend zum Mai die Löhne und Gehälter sowie die Ausbildungsvergütungen um 2,0 Prozent und im Jahr 2020 noch einmal um 1,0 Prozent steigen. Die Gewerkschaft Verdi fordert dagegen bei einer einjährigen Laufzeit die Erhöhung der Löhne und Gehälter um einen Euro pro Stunde und die Anhebung der Ausbildungsvergütungen auf bis zu 1000 Euro pro Monat.

  • Streikende Person mit einem Schirm mit der Aufschrift «Tarifverträge schützen». Foto: Fabian Sommer/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Streikende Person mit einem Schirm mit der Aufschrift «Tarifverträge schützen». Foto: Fabian Sommer/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren