Task Force Wirtschaft einigt sich auf Öffnungsplan

18.02.2021 Für Einzelhandel, Tourismus und Dienstleistungen in Mecklenburg-Vorpommern liegt ein Vorschlag für den Ausstieg aus den coronabedingten Schließungen auf dem Tisch. Die Task Force Wirtschaft und Tourismus aus Vertretern von Arbeitgebern, Gewerkschaften, Kommunen und Landesregierung einigte sich nach Angaben von Teilnehmern am Donnerstag auf einen Plan, der abhängig von der Entwicklung der Infektionszahlen eine Öffnungsperspektive vor Ostern eröffne.

Menschenleer sind die Rolltreppen in einem Einkaufszentrum. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Jetzt gilt es, beim MV-Gipfel am 24. Februar den Vorschlag zu untermauern», sagte der Geschäftsführer der Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern (VUMV), Sven Müller, nach den zweitägigen Beratungen. Der Plan soll dann auch von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) bei der nächsten Bund-Länder-Beratung zur Corona-Lage Anfang März eingebracht werden.

Zu Details des Vorschlags wollten Teilnehmer keine Angaben machen. Es sei Stillschweigen bis zum MV-Gipfel am 24. Februar vereinbart worden. Müller sagte lediglich, Voraussetzung für Öffnungsschritte sei eine landesweite Inzidenz von unter 35. Als Inzidenz wird hier die Zahl der registrierten Neuansteckungen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen verstanden.

Regionale Öffnungen in einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten mit vergleichsweise geringer Corona-Belastung soll es nicht geben, um keinen Einkaufstourismus heraufzubeschwören. Die Idee des Rostocker Oberbürgermeisters Claus Ruhe Madsen (parteilos) für modellhafte Öffnungen in der Hansestadt wurde demnach am Donnerstag in der Task Force nicht diskutiert. In Rostock lag die Inzidenz am Donnerstag bei 25,8.

Beim jüngsten Bund-Länder-Gipfel mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) war beschlossen worden, dass Öffnungen von Handel und Dienstleistungen ab dem 8. März möglich sein sollen, sofern die Inzidenz stabil unter 35 liegt. Bereits am 1. März dürfen die Friseure öffnen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News