Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Toter nach Hausbrand in Löwitz: Bewohner vermisst

04.03.2020 - In Vorpommern ist ein Wohnhaus ausgebrannt. Nach dem Löschen entdeckten Einsatzkräfte eine Leiche. Es könnte ein 69-jähriger Mann sein, der seit dem Brandausbruch vermisst wird. Er wohnte in dem Haus.

  • Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach einem Feuer in einem Wohnhaus in Löwitz (Vorpommern-Greifswald) haben Einsatzkräfte eine Leiche in der Brandruine entdeckt. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte es sich um den einzigen Bewohner des Hauses - einen 69-Jährigen - handeln, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch in Anklam sagte. Die Staatsanwaltschaft habe ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet und eine Obduktion des Leichnams angeordnet, um die Identität und möglichst auch die Todesursache genauer zu klären. Hinweise auf eine Straftat gebe es bisher nicht.

Die Identifizierung der Leiche sei schwierig und könne längere Zeit dauern, hieß es. Das Feuer war am Dienstagabend in dem Haus ausgebrochen. Ein Brandursachenermittler nahm den Brandort am Mittwoch in Augenschein. Der Experte wollte sich aber noch nicht näher festlegen, ob es eine technische Ursache gab oder auch eine fahrlässige Brandstiftung in Frage kommen kann.

50 Feuerwehrleute konnten verhindern, dass der Brand auf andere Wohnhäuser übergriff, das Haus des Vermissten brannte aber komplett aus. Der am Haus entstandene Schaden wurde auf rund 30 000 Euro geschätzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren