Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Trübes Wetter und jede Menge Wind im Norden

18.02.2020 - Hamburg (dpa) - Menschen in Norddeutschland müssen sich am Dienstag auf wechselhaftes Wetter und jede Menge Wind einstellen. Insbesondere an der Nord- und Ostseeküste sei ab dem Vormittag auch mit stürmischen Böen und Sturmböen zu rechnen, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes. Im Harz gebe es am frühen Morgen außerdem Schneeregen und leichte Schneefälle. Auch für den restlichen Tag waren die Aussichten eher trüb: Bei Temperaturen von maximal zehn Grad waren nach Angaben des Sprechers immer wieder Schauer und vereinzelte Gewitter zu erwarten.

  • Spaziergänger sind mit Regenschirmen an einem nebligen tristen Wintertag unterwegs. Foto: Rene Traut/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Spaziergänger sind mit Regenschirmen an einem nebligen tristen Wintertag unterwegs. Foto: Rene Traut/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren