Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Unfälle blockieren A24: Ein Toter und zwei Schwerverletzte

13.05.2020 - Zwei schwere Unfälle haben am Mittwoch bei Wittenburg über Stunden die Autobahn zwischen Hamburg und Berlin blockiert. Ein Lkw-Fahrer starb, zwei weitere Fahrer erlitten schwere Verletzungen.

  • Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zwei schwere Unfälle haben am Mittwoch die Autobahn 24 Hamburg-Berlin bei Wittenburg (Ludwigslust-Parchim) über mehr als acht Stunden blockiert. Dabei kam ein 44-jähriger Lkw-Fahrer ums Leben, ein Autofahrer und ein weiterer Lkw-Fahrer wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Verkehr staute sich in Fahrtrichtung Berlin über mehrere Kilometer, auch auf den Umgehungsstrecken kam es zu längeren Staus, hieß es. Die Autobahn sollte am frühen Abend wieder freigegeben werden.

Zunächst war am Vormittag ein Auto beim Überholen zwischen Wittenburg und Hagenow auf einen Lastwagen geprallt, der kurz vorher plötzlich auf die linke Spur ausgeschert war. Der 29-jährige Autofahrer wurde lebensbedrohlich, der Lkw-Fahrer schwer verletzt.

Gerade als die Unfallstelle geräumt war, prallte nachmittags zwischen Zarrentin und Wittenburg ein Lastwagen auf einen anderen Lkw auf. Der 44-jährige Fahrer des auffahrenden Trucks konnte zunächst wiederbelebt werden, starb aber später an den Verletzungen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 170 000 Euro, der Gesamtschaden lag bei 210 000 Euro. Die Ursache des zweiten Unfalls werde noch ermittelt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren