Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Unfall mit kleinen Zwillingen: Vier Verletzte

28.01.2021 - Nach einem Unfall mit zwei Kleinkindern, bei dem am Mittwoch im Landkreis Rostock vier Menschen verletzt wurden, untersuchen Sachverständige die genauen Umstände des Frontalzusammenstoßes. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte, wurden dabei nicht nur die beiden eineinhalb Jahre alten Babys, bei denen es sich um Zwillinge handelt, sondern auch deren Mutter schwer verletzt. Der Wagen der 38-Jährigen war nachmittags bei Steffenshagen beim Linksabbiegen mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen.

  • Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Aufprall war so heftig, dass ein kleiner Junge von Notärzten am Unfallort wiederbelebt werden musste. Am Donnerstag wurde der Gesundheitszustand beider Kinder als «schwer verletzt» eingestuft, wie die Sprecherin sagte. Beide hatten hinten im Wagen gesessen. Nach ersten Untersuchungen hatte die Mutter mit dem Auto an der Unfallstelle nach links Richtung Wittenbeck abbiegen wollen. Dabei habe sie wohl die Vorfahrt des entgegenkommenden Autos übersehen.

Bei dem frontalen Zusammenstoß wurde auch der 36 Jahre alte Fahrer des anderen Fahrzeugs verletzt, der allein im Wagen war. Alle Beteiligten kamen in eine Klinik nach Rostock. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren