Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Verfolgungsfahrt: Betrunkener rammt Polizeiauto

24.09.2019 - Neubrandenburg (dpa/mv) - Ein betrunkener Autofahrer hat sich in Neubrandenburg eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 26-Jährige fiel am späten Montagabend einem Streifenwagen auf, weil er zu schnell fuhr. Daraufhin versuchten die Beamten mehrmals vergeblich ihn anzuhalten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Fahrer, in dessen Auto noch eine 17-Jährige und ein 23-Jähriger saßen, flüchtete - über rote Ampeln hinweg und mit bis zu 140 bis 160 Kilometern pro Stunde.

  • Ein Alkoholtest bei einem Mann wird während einer Polizeikontrolle durchgeführt. Foto: Uli Deck/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Alkoholtest bei einem Mann wird während einer Polizeikontrolle durchgeführt. Foto: Uli Deck/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Fahrt endete erst, als der Streifenwagen sich beim Abbiegen von der L28 in Richtung Rossow vor das flüchtende Auto stellte und der betrunkene Fahrer den Polizeiwagen rammte. Er versuchte trotzdem noch zu wenden, wurde daran aber von einem weiteren Polizeiauto gehindert. Verletzt wurde niemand. Neben einem festgestellten Atemalkoholwert von 0,93 Promille gab der Fahrer den Konsum von Drogen zu. Dem 26-Jährigen wurde der Führerschein entzogen, den Sachschaden schätzt die Polizei auf 3500 Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren