Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vier Männer verstecken sich in Zugtoilette vor Kontrolle

29.09.2020 - Vier Männer haben sich auf der Fahrt von Hamburg nach Schwerin in einer Zugtoilette vor der Fahrkartenkontrolle versteckt. Das Zugpersonal bemerkte die Männer im Alter zwischen 35 und 43 Jahren am Montagabend, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sie wurden am Schweriner Hauptbahnhof an die Bundespolizei übergeben, da sie keine Fahrkarte hatten oder ausreichend Bargeld, um sich eine zu kaufen. Die vier Schwarzfahrer müssen 60 Euro als erhöhtes Beförderungsentgelt zahlen, zudem erwartet sie ein Strafverfahren.

  • Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren